18
Okt

Haus Renovierung: Neue Küche Teil 3 – Besuch bei Möbel Zurbrüggen

categories Bielefeld, Haus    Autor Autor: Hoffi     comments Leave a comment

Fortsetzung: 2. Beratergespräch

Nachdem wir bei Küchen Meyer waren, sind wir zum Möbelhaus Zurbrüggen an der Herforder Str. in Bielefeld gefahren. Die haben ein riesiges Küchenstudio.

Hier sind wir nach dem gleichen Schema vorgegangen. Ohne konkrete Vorstellung in das Beratergespräch und unsere Wünsche aufgezählt. Eine kleine Abweichung zum ersten Beratergespräch haben wir allerdings eingebaut. Wir haben unseren Wunsch nach einer Sitzecke mit Eckbank genannt. Um es an dieser Stelle abzukürzen. Herausgekommen ist in etwa die selbe Küche, allerdings von einem anderen Hersteller. Wir haben dann im Gespräche die Schränke noch etwas verschoben und unseren Wünschen angepaßt.

Interessant war dann die Sache mit der Ofentür. Bei Küchen Meyer sollte eine Ofentür mit Seitenanschlag mal eben 500 -600 € Aufpreis kosten. Dies war hier nicht der Fall und der Berater meinte, dass er sowas zum ersten Mal höre.

Leider war die geplante Küche mit dem ersten Preisvorschlag jenseits von Gut und Böse. Aber das war auch klar. Es war wirklich jeder Schnick und Schnack dabei.

Auch hier fragten wir nach den Pläne und auch hier wurden wir vertröstet mit den Worten, dass wir bei Unterschrift die Pläne bekämen und ansonsten die Pläne „geistiges“ Eigentum des Hauses seien. Somit ging unsere Suche weiter.

Fortsetzung folgt…

26
Jul

Haus Renovierung: Neue Küche Teil 2 – Besuch bei Küchen Meyer

categories Haus    Autor Autor: Hoffi     comments Leave a comment

Fortsetzung: Zwei Beratergespräche in Bielefeld

Ich will es einmal vorweg nehmen, wir hatten eigentlich ne genaue Vorstellung, wie die Küche im Grunde aussehen soll. Diese Vorstellung haben wir natürlich erst einmal für uns behalten, schlieslich sollten die Berater ja auch etwas Gehirnschmalz einsetzen.

Angefangen haben wir bei Küchen Meyer. Der Berater war sehr nett und wollte natürlich als erstes unser Budget wissen. War uns auch klar aber da wir durch Zufall 2 Tage vorher einen Filmbetrag zum Küchenkauf gesehen haben, haben wir erst einmal sehr tief angesetzt, um zu sehen, was er uns so anbietet. Unserer Wünsche waren, eine schlichte weiße Front, Edelstahlgriffe, Herd mit Pyrolyse, der in Bauchhöhe eingebaut sein sollte,Geschirrspüler und 80 er Ceranfeld. Bei der Schrankauswahl und Aufbau der Küche liesen wir ihm freie Hand. Da wir unser Haus ja komplett entkernt haben, sind wir bei den Anschlüssen der Geräte wie Spüle und Geschirrspüler, Herd etc. völlig frei von Vorgaben, da ja alles neu kommt.

Er fing an in seinem PC die Raummaße einzutippen, die Türen einzubauen und das Fenster. Nun kamen die Schränke dran und letztendlich kam eine L-Küche mit 2 Hochschränken heraus. Auch unser nicht gesagter Wunsch nach einer Sitzecke lies sich mit seiner Variante realisieren. Der Preis hörte sich erst einmal gut an, nur mit dem Problem, dass wir nicht wußten, was für Geräte er überhaupt in die Küche eingebaut hat. Das mussten wir ihm förmlich aus der Nase ziehen. Wunschmarken waren Siemens Geräte. Er hat uns Constructa eingeplant.

Komisch wurde es dann, als wir etwas genauer nach dem Herd fragten. Hier wollten wir gerne eine Tür mit Seitenanschlag haben. Der Beraterkommentar war, das eine Backofentür mit Seitenanschlag mal locker 500 bis 600 € Aufpreis bedeuten würde. Und damit war das Thema für ihn erledigt. Wir haben es erst einmal so hingenommen, kam uns aber doch sehr komisch vor, zumal mehrere Freunde eben solche Backöfen haben und nichts von einem Aufpreis erzählt haben.

Dem Küchen Meyer Berater wäre es am liebsten gewesen, wir hätten sofort an Ort und Stelle unterschrieben und drängte uns förmlich zu einer Unterschrift. Wenn der Preis zu hoch wäre, dann würde er gerade noch zum Chef gehen, bevor dieser Feierabend machen würde. „So kurz vor Schluss, da kann man noch was machen!“ Und sie hätten ja gerade auch die 20% Aktion auf alle frei geplanten Küchen oder so ähnlich.

Wir haben natürlich nicht unterschrieben und haben auch mit offenen Karten gespielt, dass wir uns noch andere Angebote einholen würden. Aber die Nachfrage, ob wir die Pläne und E-Geräte Typen mitbekämen verneinte er. Die Pläne dürfte er erst noch geleisteter Unterschrift rausgeben.

Wir haben dann im Auto die Küche versucht so zu skizieren, damit wir zumindest eine kleine Erinnerung an die Küche hatten.

8
Jul

So etwas in der Einfahrt hat man nicht jeden Tag

categories Bielefeld, Garten & C0.    Autor Autor: Hoffi     comments Leave a comment

Dieses Tierchen saß eben in der Einfahrt. Sowas sieht man auch nicht jeden Tag. Ich hoffe mal, dass es nicht zu warm ist.  😉

8
Jul

Haus Renovierung: Welches Schalterprogramm?

categories Haus    Autor Autor: Hoffi     comments 1 comment

Eigentlich war für mich die Sache von Anfang klar. Gira Standart 55 sollte es werde und nichts anderes.
Aber da hatte ich die Rechnung ohne die Frau gemacht 😉

Wir sind in einen Elektrofachhandel gefahren und haben uns dort die ausgestellten Muster angeschaut. Nun kam auf einmal auch Jung als Hersteller mit ins Boot. Und die Farbe. Reinweis oder Alu? Einigen konnten wir uns natürlich nicht sofort und so haben wir die Entscheidung einfach verschoben. Wir haben uns Kataloge von Gira und Jung mitgeben lassen und werden in den nächsten Tagen eine Entscheidung treffen. Nur soviel steht jetzt schon fest. Es wird nicht Gira Standart 55.

7
Jul

Apple iPhone 5 vorbestellen

categories iPhone    Autor Autor: Hoffi     comments Leave a comment

Das iPhone 5 wird dieses Jahr noch auf den Markt, nur wann, dass ist die große Frage. Ich tippe mal so auf Herbst. Und auch das es iPhone 5 heißen wird.
Nun rief eben Kumpel Olli an und berichtete, dass er sich das neue iPhone vorbestellt hat und an erster Stelle steht. Ich verstand erst nur Bahnhof aber dann machte es Klick.
Vor 2 Jahren, als er das iPhone 4 haben wollte, war es ja bekanntermaßen überall ausverkauft und man kam auf die Wartelisten. Damit es ihm dieses mal nicht wieder genauso geht, hat er sich vorab eins reserviert. Krass aber gut, bin am überlegen, ob ich auch in den Laden gehe.

7
Jul

Haus Renovierung: Parkettschleifer gesucht

categories Haus    Autor Autor: Hoffi     comments Leave a comment

In unserem neuen Wohnzimmer liegt schon Parkett. Dieses ist allerdings sehr in Mitleidenschaft gezogen. Also brauchen wir einen Parkettschleifer der neben dem Abschleifen auch ausbessern kann. Es fehlen nämlich unter den Fenstern 2 Reihen des Eichenparketts. Dort standen ja die alten Nachtspeicheröfen.

Ein Freund meinte wir sollten einmal Bembé Parkett in Bielefeld Brake fragen, ob die Zeit hätten. Wir sind dann also nach Brake gefahren und haben den Laden auch gefunden, leider ohne Erfolg.
Der Firmeninhaber war sehr nett und hilfsbereit und fragte sofort, zu wann wir denn das Parkett aufbereitet haben wollten.
Meine Anwort war dann in den nächsten 2-3 Wochen, worauf er meinte, ab Mitte August könnten wir über einen Termin reden.
Was soll ich sagen, ich war Platt, dass die so ausgebucht sind hätte ich nicht gedacht. Somit ging die Suche weiter.

7
Jul

Küchen in Bielefeld – wo kauft man eine neue Küche in Bielefeld

categories Haus    Autor Autor: Hoffi     comments Leave a comment

Natürlich brauchen wir auch eine neue Küche in unserem neuen Haus. Die Jetzige bleibt in der alten Wohnung, die neuen Besitzerinnen haben sie mit übernommen. Also geht das Abklappern der Küchenstudios und Möbelhäuser los.

Da habe ich ja auch so richtig Bock drauf. 😉

Aber was soll ich machen, ne neue Küche brauchen wir ja und ich komme nicht drum herum.

So haben wir uns eines Spätnachmittags an einem Donnerstag ins Auto gesetzt und sind ohne ein Ziel losgefahren. Während der Fahrt haben wir uns überlegt, bei welchem Küchenstudio wir anfangen. Unsere Wahl fiel auf das Küchenstudio Meyer. Die hatten zu der Zeit immer eine Werbung in der Tageszeitung. 20 % auf jede „Frei-“ geplante Küche und sind wir zur Jöllenbecker Straße in Babenhausen gefahren. Die Auswahl ist echt riesig dort, halt Küchen ohne Ende. Leider waren alle Berater in einem Verkaufsgespräch, so dass wir nach einem Rundgang durch die Ausstellung wieder gefahren sind.

Von Küchen Meyer sind wir zum Möbelhaus Zurbrüggen an der Herforder Str. gefahren. Auch hier das gleiche Spielchen, alle Berater in Gesprächen. Wir bekamen aber an der Info einen Beratungstermin.

Für diesen Donnerstag war unser Projekt „Neue Küche“ erst einmal beendet.
Fortsetzung folgt.

1
Mrz

Haus Renovierung: Sperrmüll in Bielefeld

categories Haus    Autor Autor: Hoffi     comments 5 comments

So, nun haben wir die ersten Arbeiten erledigt. Sprich die Tapeten sind raus und in blauen Säcken verpackt. Ferner haben wir alle Teppiche rausgerissen. Ok, der Teppichkleber ist noch auf dem Estrich. Das wird später nachgeholt.

Nun müssen wir den Müll los werden. Ein paar Anrufe bei verschiedenen Abfallentsorgern brachte große Ernüchterung. Eine 7 m³ Mulde sollte mal eben lockere 320 € plus MWSt. kosten. Das war mir dann doch etwas zu teuer. Aber wohin mit dem ganzen Müll?

Hier kam mir der Zufall zur Hilfe. Morgens auf dem Weg zu Arbeit, sah ich einen Haufen Sperrmüll auf dem Bürgersteig liegen. Und das war dann auch die Müll-Lösung. Ich habe beim Bielefelder Umweltamt angerufen und Sperrmüll beauftragt. Kosten 28 € und die Menge beträgt ca. 4 m³. Klasse Sache.

Als Sperrmüll kann Folgendes entsorgt werden: alte Schränke, Möbel, Tapetenreste, Bodenbeläge wie Teppiche und PVC-Böden, Kinderwagen, Wäscheständer etc..  Kein Sperrmüll ist Bauschutt jeglicher Art.

 

20
Feb

Haus Renovierung: Alter Teppich muß raus

categories Haus    Autor Autor: Hoffi     comments 2 comments

Nachdem wir nun die Tapeten von den Wänden gekratzt haben, mußte nun der Fußbodenbelag dran glauben. Man, was war das für eine Maloche. Jeder cm² Teppich in dem Haus war verklebt. Sowas geht gar nicht. Bis man erstmal einen Anfang gefunden hat und dann reißt der Teppich in der Regel auch noch ein, sodass man sich wieder einen neuen Anfang suchen musste. Echt Sch…. Arbeit.

Aber das Schlimmste kommt wohl noch. Auf dem Estrich ist noch der alte Kleber drauf. Hat einer ne Idee, wie man den am besten abbekommt? Freunde meinten, ich sollte mir einmal so einen „Teppich-Stripper“ ausleihen. Das scheint eine Art elektrischer Spachtel zu sein.

18
Feb

Haus Renovierung: Tapeten entfernen

categories Haus    Autor Autor: Hoffi     comments Leave a comment

Nach langem Suchen haben wir endlich ein passendes Haus in der Lage von Bielefeld gefunden, wo wir hinwollten. Nachdem nun der Notartermin war und wir den Schlüssel bekommen haben, heisst es nun erst einmal: Die Tapeten müssen runter.

Da es einige Räume sind, wird dies wohl eine längere Zeit in Anspruch nehmen. In einem Zimmer haben wir bei einer Abreißprobe jedenfalls 3 Lagen Tapeten gefunden. Das wird ein Spaß.

Nun kommt jedenfalls die spannende Frage, wie entferne ich die alten Tapeten am Besten. Ganz klassisch mit einem Quast und warmen Spüli-Wasser in einem Eimer? Oder doch das berühmte Gloria Drucksprühgerät. Also mein persönlicher Favorit war die Gloria Spritze und ich betone es hier extra „war“!

Denn es gibt ein geniales Gerät. Der Wagner W 14 Dampf-Tapetenablöser ist echt super klasse. Wir haben uns gleich den Zweiten hinterher gekauft. Das Gerät ist eine Art Wasserkocher, bei dem der erzeugte Wasserdampf durch einen 3,5m langen Schlauch auf die Tapete geleitet wird. Der heiße Wasserdampf geht sehr schnell durch die Tapete und man braucht nur noch mit dem Spachtel die Tapete lösen. Das Schöne ist, dass anschliessend nicht alles nass ist,denn es tropft kaum, ganz im Gegensatz zum Quast. Mit einer Tankfüllung kann man 70 Minuten arbeiten.

Wir sind jedenfalls begeistert zumal es echt schnell geht. Klare Empfehlung.

6
Feb

Fly&Tie, ist das Fliegenfischer- Magazin in Deutschland am Ende?

categories Allgemein, Fliegenfischen    Autor Autor: Spezi     comments Leave a comment

Es ist wohl aus mit Fly&Tie in Deutschland.

Leider muß man inzwischen diesen Eindruck haben, und als hätte ich es nicht schon in meinem Beitrag vom 14.10.2011 geahnt, nun ist es tatsächlich passiert. Siggi Stümpke hat sein Magazin „Fly & Tie“ „verlassen“ und damals in Skandinavien (Malmö) die Rechte am Magazin …….?  Er ist wohl nicht mehr erreichbar, wie es in einigen Foren geschrieben steht.

War es damals ein Versuch, dass Magazin zu retten oder wurde das Fell das Bären bereits wissentlich noch bis fast Jahresende von allen gebürstet? Kläglicher Abgang mit „Gutenbergerei“ und locker weitergewullft oder Tragik-Komödie/Tragödie? Vielleicht bringt es die Zeit ans Licht. Irgendwie Schade allemal, egal wie man zur Zeitschrift stand.

Habe ich als damaliger Abonnent doch schon die Zeitschriften FLY ONLY und MIT DER FLIEGE  beerdigt und um meine verlorene Kohle getrauert.

Dafür ist nun  ein neues Online-Magazin mit dem Namen „The Magic of Fly Fishing – International magazine“  daraus hervorgegangen und gegründet worden. Die ehemaligen Web-Master von Fly&Tie führen es erst einmal weiter im gleichen Heft-Stiel, wie gesagt im world wide web. Toi, toi, toi.

Derweil wurde in Schweden, wie angekündigt, das Magazin Fly & Tie herausgebracht. Die „Erste Nummer“ trägt wohl die Zahl 6, denn die wurde nicht mehr in Deutschland  ausgeliefert. Erstmal in schwedisch und englisch.

Viel Erfolg dort allen neuen Machern. Soll wohl ein gutes (besseres) Team sein  🙂

Herzlichst Euer

Spezi

31
Dez

Sony LCD Fernseher KDL-40EX725BAEP

categories Film, TV & Co.    Autor Autor: Hoffi     comments Leave a comment

Heute war ich dann mal im Bielefelder Saturn Markt und habe mich dort beraten lassen. Auch hier war ich angenehm überrascht, wie nett und kompetent ich beraten wurde. Erst dachte ich ja, das wird heute nichts. Die Bielefelder City ist nämlich sowas von voll, dass geht garnicht. Es scheinen wirklich alle Bielefelder Urlaub zu haben. So schlimm fand ich es vor Weihnachten nicht. Naja, wahrscheinlich müssen alle ihre Weihnachtsgeschenke umtauschen oder das geschenkte Geld unters Volk bringen.

Ich bin jedenfalls zu Saturn gegangen und wurde auch sofort von einem Verkäufer gefragt, ob er mir helfen können. Ich erklärte ihm mein Anliegen, nämlich einen LCD Fernseher für meinen Vater zu suchen, der die typischen Sachen, die ein moderner LCD Fernseher haben sollte, hat. Auch hier kam die Frage nach dem Fabrikat und ob ich einen Hersteller bevorzuge. Auf mein Kopfschütteln hin empfahl er mich entweder einen Samsung oder Sony, wobei er persönlich den Sony  favorisieren würde. Das Menü zum Einstellen sei einfach besser. Es ist bei den Sony Fernsehern aufgebaut wie bei der PS3 und das kenne ich, weil ich ja selbst eine habe.

Er zeigte mir dann den Sony Bravia KDL-40EX725BAEP. leider nur in der 40″ Variante aber das macht nicht wirklich etwas, da ich ja erst einmal die Features abklären wollte. Wichtig ist, dass der LCD nen eingebauten Sat-Receiver hat und über das CI+ Modul auch Sky empfangen kann. Und das geht mit dem Sony. Er ist sogar von Sky für deren Modul offiziell freigegeben. Zur Info, der Samsung ist das nicht. Und ganz ganz wichtig, die Optionstaste geht auch, sodass man, wenn man das Bundesliga Paket hat, die einzelnen Spiele anklicken kann.

Positv ist weiterhin, dass die Sendereinstellungen sehr einfach sind und man sehr schnell die Programmliste ändern kann. Der Verkäufer zählte mir diese Punkte als Vorteile auf, die er mir auch am Fernseher demonstrierte.

Den Samsung habe ich mir dann auch noch angeschaut aber meine Wahl war eigentlich schon auf den Sony gefallen. Samsung bietet das Gleiche, halt nur etwas anders in der Menüführung, dass ist aber Geschmackssache.

Nun werde ich Anfang der Woche mit meinem Vater in die Stadt fahren und ihm die beiden Fernseher einmal persönlich zeigen.

28
Dez

Berater für einen neuen LED Fernseher

categories Bielefeld, Film, TV & Co.    Autor Autor: Hoffi     comments Leave a comment

So langsam ist es an der Zeit, dass man sich einen neuen Fernsher kauft. Das dachte sich zumindest mein Vater und bat mich als Einkaufeberater einmal schlau zu. Ich wüßte ja worauf man achten müsse und was die neuen Geräte so alles können sollten. Als Vorgabe hatte ich mit auf den Weg bekommen, dass der Fernseher nicht 5.000€ kosten sollte :-).

Ich habe mich dann auf den Weg nach Brackwede gemacht und den dortigen „total“-Markt besucht, um mir erst einmal einen Überblick der aktuellen Geräte zu holen. Es ist nämlich schon ziemlich lange her, dass ich mir meinen eigenen Toshiba LCD Fernseher gekauft habe. Und der gehört längst zum alten Eisen.

Im Markt angekommen, erschlagen einen die „kleinen“ u. „großen“ Fernseher förmlich und man weis garnicht, wo man hinschauen soll. Ich persönlich stehe ja auf LCD und ziehe die auch dem Plasma vor, wobei das bei mir im Büro schon etliche Diskussionen gegeben hat. Vor- u. Nachteile will ich hier nicht aufschreiben. Ich jedenfalls bevorzuge LCD. Und das habe ich dem netten Verkäufer auch gesagt, der im richtigen Moment ankam und fragte, ob er mir helfen könne.

Ich erzählte ihm mein Anliegen und gab an, dass ich einen LCD-Fernseher in 46″ suche. 3D nicht nötig sei und was er mir denn empfehlen würde. Nach einer kurzen Rückfrage, ob ich denn eine bestimmte Marke im Auge hatte (hatte ich nicht), zeigte er mir den Philips 47PFL7696K. Der Fernseher sah schon mal nicht schlecht aus und hatte eine auf den 1. Blick gute Ausstattung. Ambilight Spectra 2, Easy 3D, Full HD, 600 Hz Perfect Motion Rate (PMR), Internet mit Smart TV, 4 HDMI, 2 USB, CI+, SD-Kartenleser, Lan Anschluss und WLan optinal über Stick. Alles was das Herz meiner Meinung so braucht. Der vorgeführte 3D Film sowie das Blu-Ray Bild waren schon klasse. Nur finde ich, dass man in der Umgebung (also Neonröhren Licht) nicht das gleiche Bild haben wird, wie später zu Hause im Wohnzimmer. Auch wußte ich ja nicht, wie die einzenen Farbparameter eingestellt sind. Aber für den gezeigten Film in der Umgebung war es gut.  😉

Nun suchte ich ja nicht einen Fernseher für mich, sondern für meinen Vater und den ersten Besten wollte ich ja nicht gleich nehmen. Also werde ich morgen einmal zu Saturn in Bielefeld gehen und mich dort unverbindlich beraten lassen.

 

3
Dez

Auf Hecht und Rapfen mit Fliege? Ein neuer Versuch Ende November.

categories Allgemein, Fliegenfischen    Autor Autor: Spezi     comments Leave a comment

Ich bin dann mal wieder weg„,

habe ich meiner Frau noch zugerufen, und um es gleich vorweg zu sagen,  ich fuhr zum Fischen, der Jakobsweg muß doch noch etwas warten. Nur leider wieder  „Ohne Erfolg“.  Ob es wohl am extremen Niedrigwasser liegt? Ich bleib aber weiter dran. Belohnt worden bin ich trotzdem bei herrlichem Spätherbstwetter.

In der Nähe von Veltheim

Spätherbst

Hunderte von Graugänsen, vereinzelten Nil- und Kanadagänsen und auch kleinen Trups von Schwänen waren in der Luft und auf den Feldern zu hören und zu sehen. Sie werden wohl in bald weiterziehen Richtung Süden und ins Rheintal.

Wildgänse

Wildgänse über den Feldern

Ja, die Zeichen stehen auf Winter, morgens bedeckt Rauhreif die Wiesen und dichte Nebelschwaden ziehen über den Fluß. Die Weser hat z. Zt. extremes Niedrigwasser, man kann an einigen Stellen weit über die Kiesbänke hineinwaten und der fallende Wassestand ist am dunklen Uferrandstreifen zu sehen.  An einigen flachen Stellen fischte ich von freiligenden  Kiesbänken weit vom Ufer entfernt das schnelle tiefere Wasser ab. Einen Rapfen habe ich gesehen, er raubte nicht weit entfernt, wollte aber nicht zupacken. Seine große Schwanzspitze tailte das Wasser, ein kurzer Spuk, und alles war wieder still.

Oberhalb der Kiesbänke

Also wieder raus ans Wasser, es soll in den nächsten Tagen stürmisch werden und die dringend erwarteten Niederschläge geben.  Bis dahin,

Tight Lines

Spezi

1
Dez

Amerikan Fly Tyer mit Artikel zu „Feather Extensions“

categories Allgemein, Fliegenbinden, Fliegenfischen    Autor Autor: Spezi     comments Leave a comment

Aus dem Fly Tyer Autumn 2011/7:

Artikel Hair Today, Gone Tomorrow?

Im letzen Amerikan Fly Tyer steht nun ein Artikel über die Verwendung der Sattelfedern amerikanischer Genetic-Hechelfedern und ich muß doch einräumen, dass ich mich einigen Aussagen zum Thema ‚Hair Feather Extensions‚  nicht ganz verschließen kann.

Fly Tyer Autumn 2011

Viele US-amerikanische und auch europäische FF-Shops konnten in diesen Zeiten der Hechelverknappung sicheres Geld machen, indem Ihre Bestände für gutes Geld aufgekauft wurden und so die Löcher in ihrer Haushaltskasse gestopft werden konnten. Denn viele Leben am Rande des Minimums.

Sie gehen dann oftmmals wieder finanziell gestärkt in die Zukunft und das ist wieder für uns alle von Nutzen. Gute Fliegenfischerläden= gute Ware und Lieferfähigkeit. Also, wo man manchmal nur Dunkel sieht, ist auch Licht am Ende des Tunnels. Denn kein Schatten ohne Licht.

Und noch ein positiver Gedanke zu den Kunden der Extensions. Wenn sich die Girlies für sich und ihre Freunde herausputzen wollen, sei es zu Sylvester oder Karneval und Fasching, freuen wir uns doch einfach mit ihnen. Und vielleicht werden sie auch wegen der zunehmenden Verknappung bereit oder gefordert sein, zukünftig die immer mehr aufkommenden künstlichen bunten Faser-Extensions anzunehmen.

Hair Today, Gone Tomorrow

Manchmal braucht es eben Zeit um zu Verstehen, dass man auch mal etwas von der anderen Seite betrachten sollte.

In diesem besten buddhistischen Sinne,

Have Fun

Euer Spezi

25
Nov

PLAYMOBIL Adventskalender Reiterhof ist der Top-Favorit 2011

categories Kind & Co.    Autor Autor: Hoffi     comments 1 comment

Alle Jahre wieder…

Also auch in diesem Jahr, die Adventszeit ist da und der 1. Dezember rückt jeden Tag näher. Nun müssen Eltern ran und sich überlegen was sie in diesem Jahr für einen Adventskalender für den Nachwuchs basteln oder kaufen. Nicht alle Eltern sind willig viel Zeit zu investieren und kaufen fertige Kalender. Was nun besser oder schlechter ist, darauf will ich gar nicht erst eingehen. Kann nur verkehrt sein.

Ich persönlich finde die Adventskalender von PLAYMOBIL ja einsame Spitze. Unser Nachwuchs auch. Dieses Jahr ist der PLAYMOBIL® 4159 – Adventskalender Reiterhof die erste Wahl. Liegt wohl daran, das alle Kinder irgendwann auf Pferde stehen. Ich habe so nebenbei zu hören bekommen, dass „wir“ nächstes Jahr jedenfalls nen eigenes Pferd kaufen müssen.

Macht man ja mal eben so…

22
Nov

Römer King Plus oder MaxiCosi Priori SPS Auto Kindersitz kaufen, nur welchen nehmen wir?

categories Auto & Co., Kind & Co.    Autor Autor: Hoffi     comments 1 comment

So langsam aber sicher paßt der Nachwuchs nicht mehr in den MaxiCosi der Gruppe 0 und man muß sich Gedanken machen, welchen der vielen zur Auswahl stehenden Auto Kindersitze der Gruppe 1 von 9-18 kg man denn nun kauft. Schliesslich will man ja nicht, dass dem Nachwuchs im Falle eines Unfalls etwas passiert.
Wir sind dann mal wieder in den, meiner Meinung nach, Kinderausstattungsladen Nr.1 in Bielefeld gefahren, zu Teddy Toys.
Dort hatten wir uns schon den Teutonia Mistral S Kinderwagen gekauft und waren mit der Beratung mehr als zufrieden. Es lag daher auf der Hand uns dort auch nach besagtem Kindersitz umzuschauen.
Wer schon einmal bei Teddy Toys war, weiss, das die gesamte hintere Ecke nach dem Umbau auf der 1. Etage vollgestellt ist mit Kindersitzen. Ich muß hier jetzt einmal gestehen, dass ich mich vorher nicht großartig informiert habe und mich einfach diesesmal von dem Fachpersonal beraten lassen wollte. Von den Herstellern,(die ich kenne) kamen eigentlich nur Römer oder MaxiCosi in Frage. Komischerweise waren wir dann ziemlich schnell beim Römer angelangt, warum kann  ich nicht mal genau erklären, er gefiel mir halt irgendwie besser.
Ach ja, fast hätte ich es vergessen zu erwähnen, der Römer war im Moment auch im Angebot und zusätzlich gibt es bei Teddy Toys auch noch 10 % auf alles (ausser auf Tiernahrung, nein, Scherz, auf alles ausser auf Nintendo).
Zwei Modelle des Römers sind für 9-18 KG schwere Kinder vorhanden, einmal der Römer King Plus Classicline Billy
und der Römer Duo Plus Classicline Billy. Preislich mit einem Unterschied von ca. 50 Euro. Da unsere Autos nicht das IsoFix System haben, schied sehr schnell der der Duo plus aus. Der King Plus hat bis  auf das IsoFix System die gleichen Sicherheitsmerkmale und läßt sich sehr leicht auf der Rückbank einbauen, wenn man einen 4/5 Türer hat. Andernfalls wird es knifflig. Man kann den Sitz nach vorne klappen und somit den 3 Punktgurt der Rückbank befestigen. Beim zurückklappen der Kindersitzes wird der Gurt automtisch gespannt und die King Plus sitzt bombenfest auf der Rückbank. Ferner wird der Nachwuchs mit einem 5 Punktgurt gesichert.

Die gleichen Sicherheitsfeatures hat auch der Maxi-Cosi Priori SPS Moon light . Allerdings kann man hier den Sitz nicht so komfortabel nach vorne klappen. Dadurch wird der Einbau etwas umständlicher. Das ist aber mein ganz persönlicher Eindruck, andere sehen das vielleicht anders. Somit waren wir sehr schnell auf den Römer King Plus eingeschossen und haben ihn schliesslich gekauft.

20
Nov

Speyhechel-Federn für Pattegrisen &Co.

categories Allgemein, Fliegenbinden, Fliegenfischen    Autor Autor: Spezi     comments Leave a comment

Wer suchet, der findet. Oder auch: Glück gehabt.

Wer  heute nach Speyfedern für seine Spey-Lachsfliegen oder Shrimpflies sucht, findet oft nicht mehr die geeigneten Federn. Sei es, weil der Handel nur noch in geringer Zahl Spey-Hahnen- und Hennenbälge anbietet, und dazu noch astronomisch teuer, oder einzelne, lose Federn nicht angeboten werden (höchstens bei Ebay , wie z.Zt. mal wieder). Die angebotenen Gänsefedern sind mir für die Pattegrisen etwas zu steif bzw. fein genug und zu lang, Reiherfedern sind ebenfallst meist lang und auch nur selten zu bekommen, weil heute geschützt. Was also tun in diesem Dilemma?

Neben etwas innovativen Ideen, ich sag nur Lana-Grossa-Wolle, (siehe auch Artikel vom 17.Dezember 2009) hilft der Besuch im Tierpark oder beim Fasanenzüchter. Ich hatte nun das Glück, einen ‚Weißen Ohrfasan‘ vom Züchter zu bekommen. Diese Federn sind den Federn der Hühnerzüchtung von Thomas Whiting sehr ähnlich, was die Feinheit der Hechelfiebern angeht. Wenn also mal beim Fasanenzüchter ein Tier stirbt, es ist übrigens egal, ob Hahn oder Henne, hier haben beide Geschlechter das nahezu gleiche Federkleid, dann zugreifen.  Es sind wunderschöne und besonders große Tiere, eine Freude, ihnen in einer großen mit Bäumen bestandenen Voliere zuzuschauen. Man kennt noch eine andere Art, die ebenso für den Fliegenbinder interessant ist, den „Blauen Ohrfasan„, der übrigens etwas häufger in der Voliere gehalten wird.

Balg vom weißen Ohrfasan vom Fasanen-Züchter

Sattelfedern

Die weißen Federn sind natürlich gedadezu prädestiniert zum Färben, und wer über etwas Erfahrung verfügt, kann sich seine Salmon-Farbe für die Original-Pattegrisen selber einfärben. Und wer die diversen Berichte von Morten Öland zu seiner Shrimpfly gelesen hat, wird wissen, dass gerade die Farbe weiß  im Winter ein Erfolgsgarant sein kann.

Spey-Federn in weiß, violett und Eisvogel-blau gefärbt

Speyhechel von der Brust

Violett

Gut Zwirn,

Spezi

P.S. Im Herbst und Winter sind allerorten Ausstellungen der Fasanen- und Hühnerzüchter zu finden. Hinfahren und Kontakte knüpfen. Gestorben wird leider immer! Und das ist zu schade für die „Tonne“.

17
Nov

Whiting Midge-Size Grizzly Saddle rechtzeitig zur Bindesaison!

categories Allgemein, Fliegenbinden, Fliegenfischen    Autor Autor: Spezi     comments Leave a comment

Wieder neu im Handel: Whiting-Sättel in Midge Size.

Da sich diese sehr schmalen dünnen Federn wohl nicht für Hairextensions eignen, sind diese nun wieder erhältlich. Vorerst, bis sie wieder vergriffen sind.

Lange habe ich darauf gewartet, einen neuen Grizzly-Sattel in Midge-Size zu bekommen.

Er war zwar nicht gerade preiswert, aber wer kleine Fliegen, also Mücken (Midges) in Hakengröße 20 -22 und kleiner binden möchte, kommt an diesen Sätteln nicht vorbei. OK, ein guter Skalp hat auch viele schöne kleine Federchen, aber das ist nicht hiermit zu vergleichen:

Whiting Bronze Midge Saddle

Ganz frisch von Thomas Whiting-Farms

 

Mindestens 500 Fliegen lassen sich hiermit binden!

 

Auch gut zum Einbinden in Hechtstreamer und Intruder-Flies, aber eigentlich viel zu schade dafür.

Bekommen habe ich ihn in England bei Phil Holding von der Fly Tying-Boutique, zu finden unter :

flytyingboutique.com

Hier könnt ihr alles nachlesen. Erhältlich in allen wichtigen Naturfarben, auch als halber Sattel. Er liefert sehr schnell, tadeloser Service.

Lets tie together,

gut Zwirn and ‚have Fun‘

Spezi

3
Nov

PIKE ON FLY. Vom ersten Herbstfischen auf Hecht & Co.

categories Allgemein, Fliegenbinden, Fliegenfischen    Autor Autor: Spezi     comments Leave a comment

Mal wieder an der Weser.

Nun ist es schon seit einigen Wochen Herbst und die ersten bunten Blätter fallen bereits aufs Wasser. Leider habe ich erst jetzt die Zeit gefunden, den Raubfischen nach zu stellen, bevor mich der Winterkoller und Bindeblues voll erfasst. Es ist zuerst immer wieder gewöhnungsbedürftig, die schweren Hechtbunnys und andere Großstreamer zu werfen, also immer schön die Streckpausen einhalten, passend beschleunigen und notfalls mit größerer Schlaufe werfen. Und nach einigen Würfen gelingt es immer besser und das noch hohe Ufergras und -Gestrüb wird überworfen beim Vorschwung. OK, ab und zu ein kleines „Pardon“, Haken lösen und weiter geht’s.

Unterhalb der Porta Westfalica

Später Nachmittag in Neesen

Der Wasserstand ist jetzt sehr niedrig, klares Wasser und die herbstliche Landschaft machen das Fischen zur Freude, den Streamer im Wasser zu beobachten und mit jedem neuen Zug auf den ersehnten Biss zu hoffen, lässt einen fiebern. Die Buhnen sind nun voll begehbar und die Strömung am Buhnenkopf verführt vielleicht auch einen Rapfen zum Zupacken. Aber ich bleibe an allen 3 Tagen „Schneider“, aber das ist für mich kein Problem. Nur einmal hielt ein dunkler Schatten als Nachläufer in der Buhne die Spannung weiterhin offen und man war wieder voll konzentriert.

In der Nähe von Vlotho

Spät an einem Nachmittag hatte ein Uhu (Bubo bubo)  im nahen alten Steinbruch oberhalb der Abbruchkante  seinen Revierplatz eingenommen. Sein kurzes tiefes und  dumpfes U-hu schallte über die Weser und wird mir mit wohligem Schauer in Erinnerung bleiben. Ein tolles Naturschauspiel, absolut nicht alltäglich (leider nur akustisch). Ich habe es als Ton aufgenommen per Kamera-Video mit Bildern vom Steinbruch.

Rapfenstrecke mit stärkerer Strömung

Kleine Pause mit einem Becher Kaffee.

Vielleicht wird mir demnächst das Fangglück wieder hold sein und ich kann ein schönes Bild von meinem ersten Herbsthecht einstellen. Ich will am Wochenende wieder los.

ALLES GUT?     DENKSTE  !

Nein, ich habe mich nicht wie im letzten Herbst wieder im Acker festgefahren und mußte mich rausbuddeln, auch ins Wasser bin ich nicht wie vor 3 Jahren kopfüber gefallen, nein.

Ich habe es fertiggebracht, meine Selbstgebaute 9 ft. #6 zu zerlegen, voll geschrottet in nun 6 anstelle von 4 Teilen. Zwei Brüche, einmal im Handteil oben  und einmal im ersten Einsteckteil, alles zerbarst mit lautem Knall. Das mußt du mal hören, echt krass. Gänsehaut pur mit Wutausbruch und Selbstverwünschungen aller Art. Nur wie es passiert ist, bleibt mein Geheimniss, dieses Mal, man muß ja auch etwas für sich behalten können.  🙂

Gut Holz, und ‚ Have Fun‘.

FLIEGENFISCHEN ist mehr als nur Fische fangen.

Spezi

« Vorherige SeiteNächste Seite »

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de