22
Jun

Naturschutz im Revier: Neue Fledermauskästen an Kanzeln

categories Allgemein, Jagen    

Die Kreisjägerschaft Hubertus (KJS Bielefeld) hat an einem Wochenende im April neue Tages-Unterkünfte für die bedrohten Jäger gebaut.

Man kann also sagen, Jäger als Naturschützer helfen Jägern: 14 von 30 in Deutschland lebende Fledermausarten gibt es in Bielefeld.

Man geht davon aus, dass, wenn es gut läuft, etwa die Hälfte davon diese Kästen als Tagesquartier annimmt.

Ein schickes Brandmal der Kreisjägerschaft ziert jeden Kasten.
In unserem Revier haben wir erst einmal 4 Fledermauskästen aufgehängt.

Der Forstbetrieb erhielt ebenfalls einige Kästen zur weiteren Verwendung im Revier.

Jagdkanzeln mit Fledermauskästen

Fledermauskästen in luftiger Höhe

IMG_6809

Die alten Bäume verschwinden leider immer häufiger und die Fledermäuse sind auf die wenigen in Stadt und Forst belassenen natürlichen Verstecke  angewiesen.

Bei Forstarbeiten bleiben heute die standfesten alten, als Totholzbäume gekennzeichneten Bäume, im Wald stehen.

In den glatten Dämmputzfassaden modern gedämmter Häusees gibt es keine Ritzen mehr, und die wenigen unbenutzen und von außen zugänglichen Dachböden mit kleinen Öffnungen werden ausgebaut oder energetisch saniert. Daher brauchen die Tiere unsere zusätzliche Hilfe in Form von entsprechenden Quartieren.

Fledermäuse benötigen tagsüber Verstecke, in denen sie schlafen und dösen können.
Sie werden ungewöhnlich alt, bis zu 30 Jahre – und bringen nur ein Junges pro Jahr zur Welt, auch das macht die Tiere schutzbedürftig.

Nun wollen wir abwarten, wann die ersten Mieter einziehen, logiefrei versteht sich.

Mit Waidmannsheil
Spezi

Nachtrag:

Die Befestigung an Bäumen bitte nicht mit Nägeln (auch Weicheisen/Alu) egal welcher Art vornehmen. Bei Fällarbeiten werden die Stämme sonst später durch den Harvester wegen Metallortung aussortiert.

Die Montage erfolgt an der Ost- oder Südost-Seite, bei Beschattung ist auch Südseite und Süd-West geeignet. West ist wegen der Wetterseite und Hauptwindrichtung eher ungünstig. Bei Nordlage kann es wegen fehlender Sonnenwärme zu feucht werden und die Fledermäuse ziehen um. Auch kann es einige Monate oder gar Jahre (2-3) dauern, bis die Kästen bezogen werden. An Kanzeln kann man auch an 2 Seiten montieren, dann ruhig bis zu 4 Stück. Außerdem hat es sich als vorteilhaft erwiesen, die Eckkästen mit einer an der Ecke der Kanzel seitlich überstehenden Blende zu versehen, also eine Art Montage in der Ecke. Diese Kästen werden oft zuerst angenommem, eher als beidseitig ganz frei zugängliche.

Viel Erfolg.

29
Nov

Herbstliches Revier in heimischer Natur.

categories Allgemein, Jagen    

Vom Herbst geht für mich immer wieder eine ganz besondere Faszination aus. Plötzlich sind die Pilze da, wenn das Wetter ihr heimliches und bisher verborgenes Wachstum begünstigt.
Schaut man sich um, ist alles irgendwie in Aufruhr, überall ein schnelles Wachstum der Pilze und beginnendes Vergehen der absterbenden Flora.

Austernseitling

IMG_6419

IMG_6420

IMG_6439

IMG_6580

Das Blattwerk färbt sich in alle Farben des Herbstes und die Begleitmusik spielen die fallenden Mastfrüchte der Eicheln und Kastanien im trockenen Laub. Dem sehnsüchtigen Ruf der ziehenden Kraniche gehört nun unsere besondere Aufmerksamkeit.

IMG_0575

Emotionale Momente und faszinierende Bilder verabschieden den Spätsommer und die kälter werdenden Tage lassen den nahenden Winter erahnen.
Alles spielt zusammen im Lebensrhythmus der Natur.

IMG_0620

IMG_0626

IMG_0595
Noch einmal schießt sie über vor Überfluss in Farben, Formen und Gegensätzen, aber die Natur nähert sich unaufhaltsam ihrem jährlichen Ende.
Ja, es ist eine aufregende Jahreszeit im Revier.

IMG_0609

Horrido
Euer Spezi

16
Jun

Natur im Revier: Der Malbaum

categories Allgemein, Jagen    

 

Das Wort Malbaum kommt aus der Jägersprache.

Malbäume stehen natürlich im Wald und dienen dem Wild, wie Rotwild, Wildschweinen (Schwarzwild) oder auch Dachsen dazu, ihr Fell bzw. ihre Schwarte daran zu scheuern und schubbern. Dieses Vorgehen empfinden die Tiere als Wohltat und es hilft ihnen, lästige Parasiten zu entfernen, und dieses besonders im Sommer.

iphone 733
Hierbei wird die Baumrinde mit der Zeit glattgerubbelt und an diesen Scheuerstellen finden wir oft dort anhaftende Haare. Auch der abgestreifte Schlamm markiert den Stamm und man kann anhand der tierischen Hinterlassenschaften auf die Art des Wildes und seiner Größe schließen. Auch durch die Eckzähne (Waffen) der Keiler und die Geweihe der Hirsche können wir Rückschlüsse ziehen. Bei harzigen Bäumen wird auch die Rinde angeknabbert.

iphone 735
Durch den Jäger wird der Malbaum oft mit dem sehr intensiv duftenden Buchenholzteer (Holzkohlenteer) bestrichen, der eine große Lockwirkung ausübt. So kann das Wild an bestimmte Orte gewöhnt werden, dieses dient natürlich auch der Beobachtung, Kontrolle und Bejagung. Der Anstrich ist für das Wild oft über sehr weite Entfernung zu vernehmen.
Der Malbaum befindet sich meist in der Nähe einer Suhle oder Sclammkuhle. Dieses ist besonders für das Schwarzwild wichtig.

 iphone 134

Der Malbaum dient auch der Kommunikation unter den Sauen. Bereits die Frischlinge nutzen ihn. So gibt eine Generation diese Bäume an die Nächste weiter und dabei entwickeln sich sogar spezielle Vorlieben, so hat oft jedes Tier der Rotte seinen speziellen Malbaum im Revier.

IMG_5585

P.S. Und ich such mir jetzt auch meinen speziellen Malbaum zum Schubbern.

Mit Waidmannsheil grüßt

Spezi

21
Mai

Gewitter im Wald!! Noch mal Glück gehabt!

categories Allgemein, Fliegenfischen, Jagen    

Was soll man machen, wenn man in Wald und Flur unterwegs ist und von einem Gewitter überrascht wird?

Diese Frage stellte sich mir unlängst.
Meist fängt es harmlos an, es donnert und rumort in der Ferne, Wetterleuchten am Himmel, und wir beginnen, die Sekunden zu zählen, bis es nach dem Blitz donnert. Auf ebener Fläche können wir eine Unwetterfront ja frühzeitig erkennen, wird man aber von einem Gewitter im Wald überrascht, muss man durch das Blätterdach schauen und kann die Situation nur über Blitz und Donner etwas einschätzen.
So erging es mir im letzten Sommer und ich blieb trotzdem an einer Stelle im Wald und wartete ab und versorgte meine Kamera. Dann begann es urplötzlich zu Brausen mit Starkwind und Böen, Äste brachen und ein Starkregen mit Hagel setzte ein. Ich konnte ziemlich durchnässt im nahe stehenden Auto Schutz finden, als es gewaltig krachte und sofort donnerte, als wäre neben mit der Blitz eingeschlagen. Das Revier und damit den Wald verlassen war absolut nicht mehr möglich, Sturzbäche fielen vom Himmel und die  Sicht durch die Autoscheiben war gleich null.

IMG_2774

Die Gewitterfront zog bald weiter und ich fuhr durch einen verwüsteten Wald nach Hause.
Am nächsten Tag bin ich gespannt wieder raus und sah mich in der Nähe meines Standortes vom Vortag um. Ich entdeckte bereits nach kurzer Zeit keine 50 m entfernt einen Blitzeinschlag in einer Weißtanne, der Stamm war gespalten und verbrannt, teils große Holzsplitter lagen weit verstreut herum und steckten wie Lanzen im Waldboden.

IMG_2778

 

IMG_2788

Noch mal Glück gehabt, das hätte auch schiefgehen können. So nah war ich dran.
Tödliche Blitzunfälle während der Jagdausübung oder bei Wanderungen sind nicht so selten, so gab es in den letzten 10 Jahren mehrere Unglücke.
Also frühzeitig Schutz im Auto oder einer Schutzhütte suchen oder den Wald wie auch Freiflächen und Wanderwege rechtzeitig verlassen.
Besser ist es 🙂 !!
Mit Waidmannsheil
Euer Spezi

10
Mai

Natur im Revier! Der Erdstern.

categories Allgemein, Fliegenfischen, Jagen    

Natur im Revier!
An dieser Stelle werde ich immer mal wieder besondere Pflanzen, Tiere und auch Naturphänomene vorstellen, die mir im Revier begegnen.

An Vielem geht man achtlos vorbei, für anderes ist der Blick noch nicht geschärft, also Augen auf beim nächsten Schnatgang und Waldspaziergang.

Heute: Der Erdstern.

IMG_4357

 

IMG_4358
Der Erdstern ist ein Pilz, obwohl er auf den ersten Blick nicht danach aussieht. Ich dachte im letzten Herbst an eine Wald- oder Baumfrucht, die sich geöffnet hatte (Kastanienart, Buche?). Aber weit gefehlt. Auch für viele Jäger / Naturschützer und Naturnutzer ist er übrigens weitestgehend unbekannt!

IMG_4359
Der Erdstern erscheint meist im Spätherbst, es gibt jedoch auch mitunter im Frühjahr eine Kollektion. Erdsterne sind keine Speisepilze), sie gelten als ungeniesbar. Sicher wird aber unser Schwarzwild ihn auf seinem Speiseplan haben. Die häufigste Art ist der Gewimperte Erdstern , oder auch Fransen-Erdstern (Geastrum fimbriatum, Syn. Gastrum sessile.
In Deutschland ist der Gewimperte Erdstern weit verbreitet, aber nicht häufig. Es gibt z. Zt. keine Gefährdung.

Mit Horrido und Waidmannsheil

Spezi

10
Mai

Ein Naturphänomen im Spätwinter.

categories Allgemein, Fliegenfischen, Jagen    

Bei Wanderungen und Pirschgängen im Wald sieht der aufmerksame Beobachter an Frosttagen mit schneefreiem Waldboden am Wegesrand oder mitten im Wald manchmal Äste herumliegen,die mit merkwürdigen weißen, mehreren Zentimeter langen weißen Fäden überzogen sind.

IMG_5569

Worum handelt es sich hier? Schimmel? Pilze in dieser Jahreszeit? Zuckerwatte?
Nein, es sind feinste zentimeterlange Eiskristalle, die u.a. Buchenäste überziehen, ähnlich Asbestfasern.
Es handelt sich um sogenanntes Haareis, also Eis aus gefrorenem Wasser.
IMG_5573

Klopft man auf den Stock, so bröseln brüchige Kristalle ab,Haucht man den Pelz an, so schmilzt er.
Es muß also in Bodennähe kalt sein und der aus dem verrottenden Ast austretende Wasserdampf gefriert zu Eiskristallen Die Ursache liegt im Holz selbst begründet.
Hier zersetzen Pilze das Holz und machen es porös. Dadurch kommt es zur schwammartigen Aufweichung des Holzes, verbunden mit der Einlagerung von viel Wasser.
So bildet sich das Kammeis.

Die Pilze Diese geben CO2 ab, welches das gefrorene Wasser aus dem Holz treibt.: Es handelt sich hierbei ein Stoffwechselprodukt des im Holz lebenden Organismus, der Pilz atmet.

IMG_5571

Horrido und WmH

Spezi

2
Jan

Happy New Year to Everyone!

categories Allgemein, Fliegenfischen, Jagen    

Ich wünsche allen, die ihr diesem Blog die Treue haltet, und ab und zu mal hereinschaut, für das Jahr 2015 alles erdenklich Gute.
Ich hoffe, dass Ihr alle euer eigenes 2015 genießen könnt und ihr genügend Zeit habt, eure Flüsse, die stehenden Gewässer sowie eure Reviere und Wälder in gesundem Zustand erleben und aktiv sein könnt, diese mit zu erhalten.
Beste Grüße
Spezi
P.S. Ich werde wieder aktiver in 2015 🙂

26
Apr

HORRIDO

categories Allgemein, Fliegenfischen, Jagen    

HORRIDO, HORRIDO, HORRIDO.  Und ein dreifaches WAIDMANNSHEIL.

Der Spezi ist jetzt Jäger, Jungjäger besser gesagt. Er hat alle 3 Prüfungen bestanden. A dream comes true.

Mein Dank an ALLE, die mich hierbei irgendwie unterstützt und mich fast 7 Monate „ausgehalten“ und meinen Fragen und Kommentaren standgehalten haben.

 

Dank an vor allem an die Familie, sowie Freunde, Unterstützer, Referenten der KJS Bielefeld und Mutmacher.

Es lebe der Teufel und die Jagdreiterei!
Horrido – Joho, Horrido – Joho, Horrido – Joho!
Hussassa!

Spezi

26
Feb

Spezi sitzt wieder auf der „Schulbank“ und paukt.

categories Allgemein, Fliegenfischen, Jagen    

Der auf dem Bild, das ist der Spezi, als er 3 Jahre alt war. Und wie man sieht, damals bereits seiner Zeit voraus, in fescher Jägerkluft, einem Janker mit Hirschknöpfen. Und sicher war er recht stolz und wußte damals schon, dass er mal Jäger oder sogar Förster werden wollte. Das mit dem Förster, das hat nicht geklappt, aber das andere ,ja, das soll nun doch noch wahr werden.

Und bestimmt haben sich einige gefragt, warum der Spezi keine neuen Berichte mehr schreibt. Nun, es gibt also eine einfache Erklärung. Ich erfülle mir einen Jugendtraum und habe mich noch einmal auf die Schulbank bei der Kreisjägerschaft in Bielefeld gesetzt, um mein „Grünes Abitur“ zu machen.

Seit letztem Jahr im Oktober pauke ich nun jeden Samstag bis zu 8 Stunden den unglaublich umfangreichen Stoff, dazu Exkursionen in Wald, Feld und Flur, Besuche im Tierpark und natürlich wöchentliche Abende mit der Lerngruppe und seit Februar aktuell die praktische Ausbildung.
Und Ende April ist dann Prüfung, dann heißt es Daumen drücken :-).

Ob es klappt, werden wir sehen. Und auch, wie es dann weiter geht, als Naturnutzer und Naturschützer, das wird die Zukunft zeigen.
Und keine Sorge, ich bleibe dem Fliegenfischen treu, versprochen. Und in der Rubrik Jagd werde ich sicher auch mal was schreiben, aber dann erst mal als Jungjäger.

Bis dahin mit waidmännischen Grüßen und einen guten Forellen-Saisonstart.

TIGHT LINES

Spezi

2
Nov

Welche Wildwaage soll ich mir kaufen?

categories Jagen    

Nun mal eine Frage an die Jäger unter euch. Ich bin auf der Suche nach einer Wildwaage. Nur stellt sich jetzt die Frage, welches Model ich mir zulegen soll. Eine Möglichkeit wäre die klassische Variante, groß und nicht sonderlich genau, dafür aber billig. Ich spreche vom Model Federwaage bis 150kg. Zum Preis von 10,99€ kann man nichts verkehrt machen, oder?

Auf der anderen Seite steht das highend Gerät. Die Berger + Schröter Wildwaage digital bis 200kg. Dieses Model kostet aber 60€. Dafür wird in 100g Schritten exakt gemessen und eine Tarafunktion ist ebenfalls eingebaut.

Mir stellt sich nun die Frage, ob die 50€ Mehrpreis es wirklich wert sind. Ein klarer Vorteil der digitalen Waage ist natürlich auch die Größe der Waage selbst. Klein und handlich. Mal schauen welche ich mir kaufe.

1
Nov

Hirsch – Alarm in Vejers Dänemark

categories Fotografie, Jagen, Touristik    

Gestern nachmittag haben wir einen kleinen Ausflug nach Blavand, Dänemark, gemacht. Auf dem Rückweg sind wir über einen dänischen Truppenübungsplatz gefahren. Da ist mir dann folgendes Foto aus dem Auto gelungen.

13
Okt

Jäger T-Shirts – mal anders – eine gute Geschenkidee

categories Jagen    

Was kann man einem „jungen“ Jäger zum Geburtstag schenken, wenn der eigentlich schon alles hat, was mit Jagd zu tun hat?

Richtig, es ist sauschwer das richtige Geschenk zu finden. Klar gibt es immer etwas, nur sprengt das meistens den Geldbeutel und schlieslich soll es ja auch nur eine kleine Geste sein, damit man nicht leeren Händen da steht.

Ich habe nun durch Zufall das ideale Geschenk gefunden. Zumindest dann, wenn der Beschenkte auch ein bischen Spaß versteht. Das Jäger Triathlon T-Shirt sieht klasse aus und hat ein tolles Motiv.

4
Okt

Frankonia Jagd in Bielefeld

categories Bielefeld, Jagen    

Nun habe ich es auch endlich einmal geschafft mir die neu eröffnete Filiale von Frankonia Jagd an der Jöllenbecker Straße in Bielefeld nicht nur von Außen anzuschauen, sondern auch reinzugehen.

Ich muß sagen, dass mir der Laden gefällt. Groß und geräumig. Liest sich jetzt vielleicht etwas blöd aber ich meine es so. In diesem Laden kann man ohne Probleme zwischen den Warenständer hergehen ohne gleich die Hälfte runterzureisen. Dieses hasse ich nämlich bei einer Vielzahl von Läden in der Bielefelder City. Die Frankonia Filiale ist strukturiert und man hat innerhalb von ein paar Sekunden den Überblick. Schuhe zum Beispiel sind links von Eingang während Klamotten rechts zu finden sind. Waffen jeglicher Art sind im hinteren Ladenteil untergebracht. Dazwischen alles das, was das Jägerherz höherschlagen läßt. Aber auch der ein oder andere Outdoortyp wird hier bestimmt fündig werden.

Gut fand ich auch den Service. Ich brauchte noch verschiedene Geschosssorten und wie sollte es anders sein, waren die besonderen Arten nicht da. Ein Mitarbeiter nahm meine Bestellung auf, ich bekam die unterschiedlichsten Lieferdaten mitgeteilt, da selbst im Hauptlager nicht alles vorrätig ist/war. Heute war schon das erste Paket bei mir im Briefkasten. Das nenn ich mal ne flotte Bearbeitung, zumal keine Portokosten berechnet wurden. Preislich tat sich auch nicht soviel zu anderen Internethändlern, die eine Sorte war mal 60 Centr teurer, dafür kostete die andere Sorte 40 Cent weniger. Alles nicht der Rede wert. Aber das sollte noch erwähnt werden, alles portofrei, das erfreute mich natürlich.

Ich für meinen Teil finds gut, dass es in Bielefeld endlich mal wieder einen Jagdausrüster gibt und man nicht immer nach Herford oder Paderborn fahren muß.

23
Sep

Waffenreinigung mit dem Ballistol Waffenpflegeset

categories Jagen    

Jeder Jäger und auch Sportschütze kennt das Problem. Wie reinige und konserviere ich meine Waffen? Die verschiedenen Bauteile der Waffen sind größtenteils aus Metall und somit Rost und korresionsanfällig. Auch die Holzteile, wie der Schaft bei der Langwaffe sowie die Holzgriffschalen bei der Kurzwaffe bedürfen der Pflege.

Ich persönlich schwöre schon seit Jahren auf das gute alte BALLISTOL Öl. Es löst sicher und schnell den Flugrost, verhindert neuen Rost und verharzt nicht, wenn eine Waffe einmal länger unbenutzt im Waffenschrank steht. Allerdings habe ich für hartnäckige Schwerstfälle von Verbleiung in den Läufen andere Mittelchen. Diese verschiedenen Sorten von Bleilösern, Fettlösern etc. gefielen mir mehr oder minder gut. Jedenfalls wollte es der Zufall letzte Woche, dass sowohl das Ballistol als auch der Bleilöser leer waren und ich wieder etwas bestellen mußte. Bei Amazon bin ich dabei auf das Ballistol Waffenpflegeset gestoßen und habe es mir einfach einmal bestellt.

Im Set sind folgende Mittel enthalten: Ballistol Universalspray, Klever Schnellbrünierung, Robla Solo MIL Laufreiniger, Balsin Schaftöl, Robla Kaltentfetter, Gunes 2000 Waffenöl, Ziegenhaarpinsel, Reinigungsbürste, Pflegetücher.

Da ich das Ballistol ja schon oben ausreichend gelobt habe, will ich nun auf den Laufreiniger eingehen, die restlichen Mittel habe ich noch nicht ausprobiert. Allerdings bin ich vom Ergebniss des Laufreiniger sehr angetan. Am Wochenende hatte ich einen Wettkampf mit meiner 45er zu absolvieren, bei dem ich ca 300 Schuss mit Semi Wadcutter Munition aus Blei abgeben mußte. Der Lauf ist dannach gut zugeschmiert und ich habe den Robla Solo MIL Lauf-Reiniger über Nacht einziehen lassen. Nach ca. 12h habe ich den Lauf einfach mit einem Lappen durchgezogen und war vom Ergebnis begeistert. Der Lauf glänzte, als wäre er fabrikneu. Klasse kann ich da nur sagen.

Die anderen Mittel werde ich bei Bedarf noch testen und dann darüber berichten. Empfehlen kann man aber das Waffenpflegeset von Ballistol, zumal dass Preis-Leistungsverhältnis meiner Meinung nach stimmt.

Ach ja, fast hätte ich es vergessen. Das Ballistol Öl ist lebensmittelecht und eignet sich daher auch hervorragend für alle Küchenmesser und natürlich dem Jagdmesser.  😉

 

14
Jun

Surefire 9P Umrüstung auf LED mit dem KX4 LED Kopf

categories Jagen    

Zur Zeit benutze ich eine SureFire 9P mit dem original Xenon Brennersatz. Daran habe ich bis auf eine Sache nichts auszusetzen und dieses ist der mehr als große Energierverbrauch. 40 Minuten im Dauerbetrieb und 3 Batterien vom Typ CR123A (Stückpreis bis zu 4Euro) sind weg.

Ok, jetzt wird mancher sagen, wann brauchst du mal 40 Minuten Dauerlicht aber eine Nachsuche mit anschliessendem Aufbrechen des erlegten Wildes und die 40 Minuten sind um. Aus diesem Grund wollte ich mir eigentlich schon eine neue Surefire zulegen. Ins Auge gefasst hatte ich die SureFire E2D Defender mit LED Brenner, da diese Lampe 2 Leuchtstufen hat, nämlich einmal mit 5 Lumen und dann natürlich volle Brennleistung von 200 Lumen. Das hörte sich für mich erst einmal gut an. Leider schreckte mich der Preis von ca. 180 Euro für diese Taschenlampe dann doch etwas ab. Allerdings ist die Brenndauer bei 5 Lumen mit Sage und Schreibe 72h angegeben. Aber es blieb auch die Frage, was machst du mit der liebgewonnen alten Taschenlampe. Sang und klanglos einfach in der Schublade verrotten lassen?

Nein, das wollte ich dann doch nicht, zumal die Alte ja auch nicht gerade billig war. Durch einen Zufall bin ich schiesslich auf einen neuen Brennerkopf für die Surefire 6P und 9P gestoßen. Dieser kostet ca. 60 Euro und hat einen Lumenfaktor von 120 Lumen und somit 40 Lumen mehr als der alte. Ok, mit der SureFire E2D Defender(200 Lumen) kommt er auch nicht mit aber braucht man das auch. Ich jedenfalls nicht und was soll ich sagen, ich bin zufrieden.

Der neue Brenner tut genau das, was er soll. Er leuchtet sehr sehr hell (und das ohne diesen blöden schwarzen Fleck in der Lichtkegelmitte) und spart dabei auch noch Energie. Ich nutze die Lampe häufig, auch jetzt im Sommer, und habe immer noch den 1. Satz Batterien seit mindestens 4h Benutzung.

Mein Fazit lautet also, der Surefire X4 LED Brennersatz für die älteren Taschenlampen lohnt sich.

12
Dez

Wildwanne für den Kofferraum

categories Jagen    

Wie transportiert man ein frisch geschossen Stück Wild, wenn man nicht seinen gesamten Kofferraum mit Schweiss (waidmännisch für Blut) zusauen möchte?

Richig, man behilft sich mit einer Plane und macht trotzdem alles dreckig und siffig oder man entscheidet sich gleich für die vernünftige Lösung. Diese ist eine grosse und stabile Wildwanne.

Ich selbst nutze seit Jahren die ergonomische Wildwanne, die auch für selbstverständlich auch für andere Zwecke missbraucht werden kann.Warum ist gerade die Wildwanne so gut? Die Frage läßt sich schnell beantworten. Zum einen hat sie die ideale Größe für Rehe und mittleres Schwarzwild und bleibt auch beladen formstabil und zum anderen hat die Innenseite der Wanne eine glatte Oberfläche, so dass sich die Wanne schnell und einfach reinigen lässt. Eine volle Giesskanne mit Wasser reicht aus.

Praktisch ist auch, dass man seine Jagdutensilien (Gummistiefel, Ansitzsack etc.) gut auf einmal transportieren kann, wenn man sie in der Wanne verstaut.

11
Dez

Schuhheizung von Therm-ic für warme Füße

categories Jagen    

Welcher Jäger kennt nicht das Problem der kalten Füße, wenn er längere Zeit bei frostigen Temperaturen auf dem Hochsitz verbringt. Ich besitze nun schon gute Meindl Stiefel aber nach einiger Zeit bekomme ich doch eisige Füße. Da helfen auch selbstgestricke Socken nicht mehr weiter.

Nun hat mir ein befreundeter Jäger erzählt, dass er sich letztes Jahr eine sogenannte Schuhheizung gekauft hätte. Er muß an meinem Blick gesehen haben, dass ich dachte, er würde mich auf den Arm nehmen. Schuhheizungen waren meiner Meinung nach eher soetwas wie Schuhtrockner, sprich das man diese anstelle von Zeitungspapier in die nassen Schuhe zu stopfen, einen Schlauch in die Schuhe steckt, aus dem warme Luft gepustet wird, also eine Art Heißlufttrockner für Schuhe.

Die von ihm gemeinte Therm-ic Schuhheizung ist allerdings anderer Bauart und genau so etwas, das ich schon seit Jahren gesucht habe. Der Trick hierbei ist nämlich, dass man die ursprüngliche Einlegesohle durch die neue Heizungssohle austauscht, in der eingenähte Heizdrähte eben diese Sohle erwärmen, ähnlich einer Sitzheizung im Auto. Die Energiequelle ist ein kleiner mit Batterien oder Akkus bestückter Kasten, dann man seitlich am Stiefel befestigen kann.

Ich habe die Schuhheizung nun ausgiebig in der letzten Woche (bei wirklich frostigen Temperaturen) getestet und bin echt begeistert. Kalte Füße gehören bei mir nun der Vergangenheit an. Achja, dass sollte ich noch erwähnen, zur Verfügung stehen bei diesem Modell 3 Heizstufen und je nach gewählter Heizleistung halten natürlich die Batterien. Ich bevorzuge Stufe 1, zum einen weil es völlig reicht und zum anderen weil so sie Batterien auch locker 8-9 h halten.

22
Sep

Blaser R93 verursacht Zündversager

categories Jagen    

Gestern hatte ich ein Phänomen bei meiner Blaser R93, dass ich bisher noch nicht kannte. Ich hatte selbstgeladene Munition mit auf dem Schiessstand und wollte eigentlich nur die Trefferpunktlage kontrollieren.
Die ersten 3 Schuss saßen 3 cm rechts neben der „10“, in einem Durchmesser von 3cm. Ich habe daraufhin die Seitenstreuung am Zielfernrohr nach links korregiert und wollte einen weiteren Schuss abgeben. Nur passierte nichts.
Ein leises Klick und das war’s. Auch nochmaliges Spannen des Schlagbolzens (die R93 hat eine separate Kugelspannung) half nicht. Nach einer gewissen Wartezeit habe ich mir die Patrone im Cal. 9,3×62 einmal genauer angeschaut. Es war nur ein winziger Hauch von Schlagbolzenabdruck zu sehen, bei den 3 zu erst geschossen Patronen war ein richtiger Abdruck im Zündhütchen.
Ich habe mir da noch keine weiteren Gedanken gemacht, kann ja mal vorkommen. Die nächste Patrone funktionierte jedenfalls wieder ohne Probleme. Allerdings zickten die beiden folgenden Patronen auch rum und diese hatten ebenfalls keinen Schlagbolzenabdruck.

Die Standaufsicht, die mein Fluchen natürlich bemerkt hatte, gab mir dann den entscheidenden Tipp. Ich habe den Radialbund Verschluss der R93 jedes mal „normal“ geschlossen, also nicht besonders schnell und mit Kraft. Nun sollte ich den Verschluss schneller und kraftvoller schließen, da die Übungswaffe, welche für die Jungjägerausbildung verwendet wird, eine R93 in 222.Rem. auch dieses Phänomen an den Tag legt.

Was soll ich sagen, alle Patronen zündeten nun ohne Probleme und ich war etwas schlauer. Nur sind wir mal ehrlich, dass kann es doch nicht sein, dass ich einen Verschluss schnell und kraftvoll schließen muss, damit der Schlagbolzen ans Zündhütchen kommt. Zumindest nicht bei einer Jagdwaffe der Firma Blaser. ich werde das auf jeden Fall weiter beobachten und ggf. einmal Blaser anmailen, ob sowas öfters beim Model 93 vorkommt.

17
Sep

Ladedaten für Nosler AccuBond in 9,3×62

categories Jagen    

Nun habe ich das Nosler AccuBond Verbundgeschoss für meine R93 im Kaliber 9,3×62 wiedergeladen.
Um es kurz zu machen, geladen habe ich es mit 58gr Kemira N140, Zündhütchen CCI 200 LR und einer Patronenlänge von 83mm. Ach ja, das Geschossgewicht beträgt 250gr und ganz wichtig, diese Angaben sind ohne Gewähr und auf eigene Gefahr hin zu verwenden..
Der Streukreis betrug bei 5 Schuss 35mm. Nun ja, ich bin begeistert und werde diese Laborierung beibehalten.
Jetzt fehlt nur noch die Erfahrung aus jagdlicher Sicht, wie z. B. Fluchtstrecke und Wildbretentwertung.

12
Mai

Geschoss Nosler AccuBond im 30. Kaliber

categories Jagen    

Auf der Suche nach einem optimalen Jagdgeschoss, das sowohl präzise als auch eine ziemlich gestreckte Flugbahn hat, bin ich bei Nosler auf das AccuBond Geschoss gestoßen. Angelehnt an das Ballistic Tipp hat es eine weisse Spitze aus Carbonate und dadurch unter der Spitze eine verdeckte Hohlspitze.
Ferner ist dieses Geschoss mit einem BoatTail ausgestattet, was ja die Flugstabilität verbessern soll.
Ich habe erst einmal die 180 grain Variante im 30.Cal. gewählt und das Büchsenkaliber 30-06 geladen. Als Treibladungspulver diente das Kemira N160.
Da ich nirgendwo auch nur einen einzigen Wiederlader Tip zu dem Geschoss in 30-06 gefunden habe, gab mir die Deva den Tip, mich an dem Nosler Ballistic Tipp zu orientieren.
Das habe ich dann auch getan und ich bin begeistert. Auf dem Schiessstand habe ich bei 5 Schuss-Serien Streukreise von 22 mm hinbekommen. Und das finde ich für nen Jagdrepetierer doch schon sehr beachtlich.
Jagdlich ist das Geschoss von mir bis jetzt noch nicht eingesetzt worden, so dass ich zu der Wirkung im Wildkörper bzw. Hämatombildung noch nichts sagen kann.

Das wird jetzt aber schnellstens nachgeholt.

Next Page →

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de