4
Feb

Märklin ist pleite, der Modelleisenbahnhersteller hat Insolvenz angemeldet

categories Allgemein, Kind & Co.      Autor Autor: Hoffi    

Wer hatte nicht eine Märklin Eisenbahn zu Hause? Sei es nur eine kleine Variante in Form eines Kreises mit einfachem Abstellgleis gewesen oder die große Variante im Keller mit etlichen Metern an Gleisen und Tunneln etc..
Schade, ich bin gespannt, ob die Firmengeschichte weiter geht, zumal Märklin dieses Jahr eigentlich noch das 150 Jahre Firmenjubiläum feiern wollte. Ich selbst hatte auch eine Märklin Eisenbahn. Meine erste Eisenbahn war auf einer Sperrholzplatte montiert und ein Einsteiger Set. Die Lok mit 2 Anhängern habe ich sogar noch.
Später allerdings sind mein Vater und ich ein wenig „Fremd“ gegangen und haben auf das Zweitleiter-System von Fleischmann gesetzt. Aber der Name Märklin ist eigentlich immer zu Nennen, wenn man  von Modelleisenbahn spricht, um so mehr tut es mir um die Firma und deren Mitarbeiten leid. Ich hoffe, dass der Insolvenzverwalter einen Weg finden wird, die Traditionsfirma zu retten.

Kommentare

ein Kommentar zu “Märklin ist pleite, der Modelleisenbahnhersteller hat Insolvenz angemeldet”

  1. Paddy am 05.02.2009 um 09:07 Uhr 

    Das finde ich jetzt auch mal richtig scheiße. Hoffentlich können sie den Laden retten. Du kannst ja Deiner Tochter schon mal eine Märklin-Bahn kaufen und selbst damit spielen 😉

Leave a comment!




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de